Redaktionskonferenz 2 - BfF_Sehnde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Redaktionskonferenz 2

Berichte Teil 3
 

Zur zweiten Redaktionssitzung des Ferienpassteams gab es eine besondere Überraschung. Herr Peters von der Firma FEONA (Ferienspiele-Online-Anwendung) besuchte die jungen Reporterinnen und Reporter, um ihnen den Feona Award 2014 zu überreichen; eine Auszeichnung für das engagierte Umsetzen der Idee, die Ferienpassaktionen zu publizieren. Bei der Überreichung des Schecks in Höhe von 200 Euro stellte sich das Team schnell zu einem Gruppenfoto zusammen. Herr Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke und Frau Sabine Kramann als Betreuerin der Ferienpassaktionen kamen ebenfalls zur Preisverleihung.
Bevor der Preis übergeben wurde, beantwortete das Team gerne noch einige Fragen. Alle machen begeistert mit und einige sind schon das zweite Mal mit dabei. Sophie konnte gar nicht verstehen, dass es für die Vertreter der Presse erstaunt waren, dass die Fotos alle von den Kindern aufgenommen werden. „Schließlich habe ich doch ein Handy, mit dem ich die Bilder mache und die Jüngeren bekommen auch schon mal die Kamera von Papa oder Mama ausgeliehen“ erzählte sie. Von der Möglichkeit, bei den Ferienpassreportern mitzumachen, haben sie aus dem Aufruf aus der Zeitung erfahren oder durch Freundinnen und Freunde, berichteten sie weiter. Stolz stellten sie schon den ersten Entwurf der Ferienpasszeitung 2014 vor, die auf dem Generationstag der Stadt Sehnde am 20. September verteilt werden soll.
Reiner Luck als Chefredakteur für die Berichte auf der Internetseite familienstadt-sehnde.de und der gedruckten Ferienpasszeitung berichtete, dass bereits von 30 Ferienpassaktionen Berichte mit Fotos und Zeichnungen online zu sehen sind und bis zum Ende der Sommerferien noch einige dazu kommen werden.
Die Entscheidung über die Verwendung des Preisgeldes wurde auf der Sitzung der jungen Reporter schnell getroffen. Dem Vorschlag von Sophie, den Heidepark Soltau zu besuchen, wurde mit großer Freude zugestimmt. Traditionsgemäß gab es zum Ende der Sitzung wieder eine Runde Eis, welches von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Sehnde, Jennifer Glandorf gestiftet wurde.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü